Dokumentation

Workshop-Instrumente zur gemeinsamen Wissensproduktion

  1. Impulse – Kurze Vorträge von Workshop-Teilnehmenden von max. 5 Minuten länge und max. 10 Folien. Die Impulse dienten der Erläuterung spezifischer Fragestellungen und ermöglichten allen Teilnehmenden einen erweiterten Einblick zum Thema. Die Impulsreferate werden an dieser Stelle demnächst online gestellt.
  2. Tasks – Drei kleine, spielerische Aufgaben mit Ortsbezug. Dabei sollten die Teilnehmenden im Rahmen einer kleinen Ortserkundung lokale Besonderheiten kartieren, einzelnen Orten Namen geben und den speziellen Charakter mit einem Piktogramm auf den Punkt bringen. Im Anschluss wurden Potentiale einer kurzfristigen Aktivierung, aber auch potentielle zukünftige Nutzungen skizziert.
  3. Thesen – Drei streitbare, von Teleinternetcafe vorbereitete Thesen dienten als Diskussionsgrundlage zur Erläuterung individueller Positionen und Statements. Die darauf entstandenen Diskussionen wurden in Kommentaren zusammengefasst und dienen als Grundlage der nun entstehenden Strategie.
  4. Vorträge – Die öffentlichen Abendvorträge sind als Videomitschnitt dokumentiert und werden demnächst an dieser Stelle online gestellt.

Die Ergebnisse des Workshops werden derzeit ausgewertet, visuell aufbereitet und gemeinsam mit der Masterarbeit Rosenstein Code ab Mitte Juli an dieser Stelle online abrufbar sein.

Impressionen des Workshops:

Fotos: Thomas Bünger